• 170 g Karotten
  • 90 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Msp Salz
  • 1 Msp Zimt
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 1 Prise Muskat
  • 2 Eier
  • 60 g Zucker
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 140 g Frischkäse
  • 70 g Butter
  • 70 g Puderzucker

Dieser Karottenkuchen schmeckt sehr saftig und würzig! Das Frischkäsetoping rundet den Kuchen herrlich ab! Viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit!

  1. Den Ofen auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Die Karotten schälen und fein reiben. Ich schmeiß die grob gestückelten Karotten in meinen Häcksler und häcksel sie auf Couscous-Größe! Geht ganz schnell!
  2. Alle trockenen Zutaten, außer dem Zucker, vermischen! Die Eier schön schaumig schlagen, dann den Zucker unterrühren! Jetzt das Öl langsam reinlaufen lassen und dabei weiterrühren!
  3. Jetzt die Mandelmischung dazugeben und kurz mit dem Teigschaber unterheben. Zum Schluss noch die Karotten unterheben.
  4. Den Teig in eine gefettete 16 cm Springform füllen und 40-50 Minuten backen.
  5. Die zimmerwarme Butter schaumig schlagen, den Frischkäse dazugeben und verrühren. Jetzt den Puderzucker unterrühren und bis zur Weiterverwendung in den Kühlschrank stellen!
  6. Den vollständig erkalteten Kuchen mit dem Frischkäsetoping bestreichen. Gut gekühlt schmeckt der Kuchen am besten!

Tipp

Statt den Mandeln kann man auch normales Mehl verwenden, dann ist der Kuchen halt nicht glutenfrei!